Traum aus Erdbeeren und Rhabarber

  • Zubereitungszeit

    10 minuten

  • Schwierigkeit

    Leicht /mittel/ schwer

Zutaten

Für den Teig

  • 190 g Stöber Weizenmehl W480 oder Dinkelmehl glatt
  • 60 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g kalte Butter, in kleine Würfel geschnitten
  • 1 Ei (L)

Für die Füllung

  • 150 g Zucker
  • 30 g Mehl
  • 1/2 TL frischer Ingwer, gerieben
  • 1 Organgen- Orangenschale
  • 200 g frische Erdbeeren, klein geschnitten
  • 175 g Rhabarber, klein geschnitten

Für die Baiserhauben

  • 2 Eiweiß
  • 50 g Zucker

Zubereitung


  1. Mehl, Staubzucker und Salz in einer Schüssel miteinander vermengen, Butterwürfel dazu und alles gemeinsam verrühren (Mixer mit Knethaken) bis Teigklümpchen entstanden sind. Ei dazufügen und durchkneten. Teig zu einer Kugel formen und in einer Frischhaltefolie einwickeln und 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
  2. Nach circa 2 Stunden Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und den Teig an die Kuchenform anpassen. Fettet die Form mit Butter ein und drückt dann den Teig vorsichtig hinein. Kuchenform abdecken und in der Zwischenzeit in den Kühlschrank stellen.
  3. Backrohr auf 200°Grad vorheizen
  4. Für die Füllung einfach alle Zutaten in einen Topf und erhitzt diese langsam und unter Rühren so lange, bis der Zucker aufgelöst ist und die Erdbeeren und der Rhabarber weich werden.
  5. Füllung auf die Teig-Form gleichmäßig verteilen und 15-20 Minuten in den Ofen bis der Teig goldbraun ist.
  6. Ist die Kuchenform komplett ausgekühlt- löst ihr vorsichtig den Teig heraus.
  7. Für die Baiserhauben schlagt ihr das Eiweiß mit dem Mixer schaumig, dann lasst ihr unter ständigem Rühren den Zucker hinein rieseln und mixt so lange weiter, bis der Eischnee dick cremig ist und beim Rausziehen der Rührstäbe kleine Spitzen entstehen. Verteilt die Baisermasse dann auf der gebackenen Torte und schiebt sie nochmal kurz in das Backrohr, bis die Baisermasse leicht gebräunt ist. Fertig!